Auf der Nebenbühne an der Light + Building

Nicht zu vergessen ist unter anderem auch die 7. Ausgabe der Luminale,  welche als Biennale der Lichtkultur die internationale Architekturmesse Light+Building in Frankfurt am Main begleitet.

Abends in der Dämmerung zur „blauen Stunde“ zieht es die Luminale-Besucher auf Strassen und Plätze, um sich von Kunstwerken, Design-Objekten, Performances und Licht-Klang-Installationen faszinieren zu lassen.

Die Luminale ist Plattform für Ideen und Innovationen zum Thema Licht, Energieeffizienz, Verwendung neuer Technologien und Materialien und zur urbanen Lebensqualität in unseren Städten.

 

 

Ich denke, dass auch von diesem Spektakel das eine oder andere Foto folgen wird.

Foto:„Triple Tube 01" von Hans Kotter, Fotografiert von Tobias Roch.
Foto:„Triple Tube 01" von Hans Kotter, Fotografiert von Tobias Roch.

Valerie Schallers Installation

„Das grüne Bett“ lässt eine Ruheoase im 14. Stockwerk entstehen.

Die Zuschauer versinken in einer Projektion von grünen Blättern, sprudelndem Wasser und nehmen eine Pause vom stressigen Alltag.

Die Ausstellung findet unter der Schirmherrschaft des Schweizer Konsuls Markus Meli statt.